SPD Oberspreewald-Lausitz
zwischen Spreewald und Seenland

Herzlich willkommen bei der SPD im Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Liebe Besucherinnen und Besucher, ich möchte Sie ganz herzlich auf der Internetseite der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Landkreis Oberspreewald-Lausitz begrüßen. Wir freuen uns, dass Sie sich für sozialdemokratische Politik interessieren. Wir möchten Sie informieren und Sie einladen mit uns in Kontakt zu kommen, mit uns zu diskutieren und mit Ihnen zusammen den Landkreis OSL zu gestalten. Über konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und natürlich auch über Lob freuen wir uns sehr.

Unser Landkreis OSL hat sich in den letzten Jahren von einer einst bergbaugeprägten Region immer mehr zu einer Tourismusregion entwickelt. Der Wandel ist hautnah für uns und unsere Gäste erlebbar. Der Spreewald im den Norden ist geprägt von der einzigartigen Umgebung der Naturlandschaft und einer Kulturlandschaft, die einzigartig ist. Im Süden das sich immer mehr entwickelnde Lausitzer Seenland, die größte künstlich geschaffene Wasserlandschaft Europas. Das Besondere daran ist, dass alle 10 Seen mit schiffbaren Verbindungen verbunden sind. Die Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst Pückler Land von 2000-2010 hat mit 30 IBA-Projekten und weiteren EU-Projekten gestalterische und ökologische Impulse für den nötigen Strukturwandel in der Region gegeben.

Heute hat der Landkreis neben der touristischen Entwicklung eine ausgewogene Mischung aus leistungs- und wettbewerbsfähigen Unternehmen aus dem produzierenden Bereich sowie dem Dienstleistungssektor und dem Feld der Erneuerbaren Energien zu bieten.

Von Norden nach Süden durchquert von mehr als 6o km die Autobahn 13 den gesamten Landkreis OSL. Die optimale verkehrstechnische Anbindung sowie die günstige Lage zwischen südlich der Bundeshauptstadt Berlin und nördlich der Kulturstadt Dresden bieten gute Potentiale für wirtschaftliche Entwicklung und Ansiedlung.

Es gibt noch viel zu tun, packen wir es an und dazu brauchen wir Ihre Unterstützung und Ihr Mittun.

Es gilt noch immer die alter Weisheit: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

In diesem Sinne möchte ich Sie herzlich einladen sich auf diesen Seiten über uns und unsere Arbeit zu informieren.

Herzliche Grüße
Ihr

Thomas Zenker
Unterbezirksvorsitzender

Kontakt

SPD Unterbezirk OSL
Töpferstraße 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-734 37
Fax: 03573-369260
E-Mail: UB-OSL@spd.de

Geschäftsführerin: Kerstin Weide

 

(Bildquelle: WIKIPEDIA)

27. April 2018

Traditionelle Radtour in den Mai

Kategorie: spd-osl.de

SPD Ortsverein Großräschen

Am 1. Mai lädt der SPD-Ortsverein in Großräschen wieder zur traditionellen gemeinsamen Radtour ein. Start ist um 9.30 Uhr am Markt in Großräschen. Der genaue Streckenverlauf ist wie immer eine Überraschung. Ich verrate nur so viel – es geht westwärts. Neu in diesem Jahr ist, dass auch die Rücktour gemeinsam erfolgt. Der Endpunkt wird etwa 14.30 am Hafen in Großräschen sein. Unterwegs ist ein Stopp zur Mittagszeit eingeplant, um sich bei einem gemeinsamen Mittagessen zu stärken.

16. April 2018

Senftenberger Weinkönigin in den Landesvorstand der AsF

Kategorie: spd-osl.de

Herzlichen Glückwunsch der neuen Beisitzerin im Landesvorstand der AsF, Maya Mai aus dem OV Senftenberg!

Am 14.4. 2018  fand die Landesfrauenkonferrenz statt.

Die Arbeit und das Engagement des scheidenden Vorstands - Sabine Tischendorf, Ulrike Häfner, Martina Dettke, Ina Muhß und Manuela Heise wurde gewürdigt und anschließend ein neuer Vorstand gewählt. 

Karolin Geier ist nun die neue Vorsitzende der ASF Brandenburg. Unterstützt wird sie von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Ulrike Schwenter und Martina Dettke, sowie den beiden Beisitzerinnen Maya Mai und Annton Beate Schmidt. 

Zwischen den Wahlgängen fand die Antragsberatung statt und die Delegierten für die Bundeskonferenz wurden gewählt, ebenso für den Bundesausschuss und für den Frauenpolitischen Rat.

10. April 2018

Senftenberger Ortsverein erkundet Senftenberger Sehenswürdigkeiten

Kategorie: spd-osl.de

Mehr als ein Blick hinter die Kulissen des Tierparks – Der SPD Ortsverein Senftenberg zu Gast bei den Integrationswerkstätten Senftenberg gGmbH

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Senftenberg besuchten  Integrationswerkstätten Senftenberg gGmbH an ihrer wohl bekanntesten Wirkungsstätte, dem Senftenberger Tierpark. 

Bei einer spannenden Führung durch die öffentlichen und nicht öffentlichen Bereiche des Parks erhielten die Mitglieder nicht nur die Möglichkeiten das im Bau befindliche „Vari-Land“ zu besichtigen. Interessante Fakten und spannende Anekdoten aus der Arbeit mit den Tieren des Senftenberger Tierparks vermittelte der Zootierpfleger Siegmar Siewert auf einem kurzweiligen Rundgang.

Im Anschluss gewährte Tino Jörke, Geschäftsführer der Integrationsstätten Senftenberg gGmbh einen Einblick in die vielschichtigen Aufgaben der gemeinnützigen Integrationsgesellschaft im Bereich der beruflichen Bildung, der Bereitstellung eines Arbeitsplatzes und der Integration von Menschen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen. Die erfolgreichen Geschäftsbereiche der Gesellschaft reichen vom Fensterbau bei der Hellraum GmbH bis zum Betrieb des Schullandheims in Peikwitz. Zudem erläuterte er die juristischen Besonderheiten und Fallstricke im Spannungsfeld zwischen Erfordernissen eines Wirtschaftsunternehmens und den individuellen Bedürfnissen und Neigungen der Arbeitnehmer in einem geschützten Arbeitsmarkt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Bestrebungen zur Reform der beruflichen Integration von geistig und körperlich eingeschränkten Menschen erhielten die SPD-Mitglieder spannende Einblicke in die Arbeit, aber auch Nöte und Grenzen der beruflichen Integration.  

„ Man kann nur den Hut ziehen, mit welchem Engagement, Feingefühl und Mitgefühl der Umgang mit den Menschen mit Einschränkungen durch Herrn Jörke und seinen Mitarbeitern erfolgt. Ein großer Dank geht an die gesamte Mannschaft. „ so die Vorsitzende Kerstin Weide.

 

„ Unserer Tradition entsprechend werden wir in diesem Jahr wieder in den Ortsteilen und Stadtteilen vor Ort sein, um zu erfahren was die Menschen bewegt und was ihnen gefällt oder auch nicht. Aber auch der Besuch von Unternehmen steh auf dem Programm.“ informiert Kerstin Weide  

08. März 2017

Rosen als einen Gruß von der SPD Senftenberg

Kategorie: spd-osl.de
Von: Kerstin Weide

überreichten Kerstin Weide und Nico Koch den Frauen zum Frauentag in den verschiedensten Berufsfeldern. „Pflegekräften, Arzthelferinnen und Landschaftsgärtnerinnen bekamen eine Rose überreicht und ihnen wurde für ihre nicht immer einfache Arbeit gedankt. Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen  Patienten, das  zeichnet die ersten Ansprechpartner der Patienten aus.“ Auch die Patentinnen in den Praxen wurden mit einer Rose bedacht. Unterwegs zweigten sich die Landschaftsgärtnerinnen bei ihrer Arbeit der Grünflächengestaltung überrascht von der kleinen Aufmerksamkeit. „Einfach mal DANKE zu sagen – so von Frau zu Frau am Frauentag, war mir eine Freude.“- so die Senftenberger SPD Vorsitzende Kerstin Weide

 

„Zeit für Gespräche gab es zur feierlichen Eröffnungsveranstaltung der Frauenwoche in unserem Landkreis Oberspreewald- Lausitz am vergangenen Sonnabend “ so Kerstin Weide .Trotz frühlingshafter Temperaturen und viel Sonne haben im Klettwitzer Kulturhaus Frauen und vereinzelt auch Männer den Vortrag zum  Weltgebetstag gespannt verfolgt.  Das anschließende Kabarett „Ich mach mich frei“  hat dann auch im Saal die Stimmung auf Hochtouren und Temperaturen gebracht.

05. März 2017

Aussenstelle der Kita „Kunterbunt“

Kategorie: spd-osl.de
Von: Alexander Krüger

Fotos: André Bareinz

Am 28.02.2017 wurde die Aussenstelle der Kita „Kunterbunt“ im Haus der Begegnung durch Bürgermeister Werner Suchner eröffnet. Anwesend waren das Erziehungsteam um Andrea Hering und Katja Warchold, Ines Kubis Leiterin der Kita Kunterbunt, Renate Paschke Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte und Vertreter der Stadtverordnetenversammlung.
Im Haus der Begegnung sind nun jung und alt unter einem Dach untergebracht. Im Erdgeschoss sind 20 neue Krippenplätze entstanden.
Die Senioren sehen die Zusammenarbeit mit der Aussenstelle der Kita als Bereicherung an.

Alexander Krüger, SPD Calau

25. Februar 2017

Antrag auf Beteiligung am Aussichtspunkt Calauer Schweiz wurde angenommen

Kategorie: spd-osl.de
Von: Alexander Krüger

Foto:uhd1

Die SPD-Fraktion hat einen Antrag in den Hauptausschuss eingebracht, der eine finanzielle Beteiligung von 35 000 Euro der Stadt Calau zur Errichtung eines Aussichtsturms in der Calauer Schweiz zum Inhalt hat.
Dieser Antrag wurde gegen den Widerstand der CDU-Fraktion angenommen, die sich in ihrer Argumentation nicht einig war.

Bürgermeister Roland Schneider aus Luckaitztals zeigt sich erfreut: „Das wird uns allen gut tun, immerhin vertreten wir gemeinsam die Calauer Schweiz und können das künftig zusammen noch besser. Das geht gar nicht anders“.

Alexander Krüger, SPD Calau

21. Mai 2017

Aktuelles aus dem Unterbezirk OSL

Kategorie: spd-osl.de